Bennos Swing Orchestra

weitere Bands:

 

-Acoustic Swing Orchestra/Trio

-Bang and the Gang

-Los del Campo

-Benno Reinhard Solo

 

Benno Reinhard

geboren 1964 in München, zählt zu den vielseitigsten Posaunisten
im süddeutschen Raum. Er studierte klassische Musik am Meistersinger -
Konservatorium in Nürnberg, Jazz - und Popularmusik an der staatlichen
Hochsschule für Musik in Stuttgart (Diplomprüfung 1994), sowie klassische
Sololiteratur bei Prof. Armin Rosin.

Benno Reinhard spielte seit 1987 mit den verschiedensten Big Bands
(Westeuropa – Tourneen mit dem Glenn Miller Memorial Orchestra,
Plattenaufnahmen mit dem Landesjugendjazzorchester Bayern, mit Erwin Lehn
und der Big Band  der Musikhochschule Stuttgart , mit der Formation "Südpool "
und mit der " L. E. - Big Band ") und nahm an zahlreichen CD, - Funk - und
Fernsehaufnahmen teil.  

Benno Reinhard arbeitet derzeit an den städtischen Musikschulen
Neckarsulm, Bönnigheim und Marbach/Bottwartal als Musiklehrer für tiefe Blechblasinstrumente und Trompete.

Neben seiner Tätigkeit als Musiklehrer ist Benno Reinhard ein vielgefragter
Sideman und Solist in Big Bands und Tanzorchestern, sowie in bekannten
Dixieland- und Swing-Bands. Außerdem war und ist er tätig in Theatern- und
Musicals in Baden-Württemberg (u.a.: “Miss Saigon”, Landestheater Tübingen,
Friedrichsbau Variete Stuttgart, “Phantom der Oper” Theater Heilbronn,
Freilichtspiele Schwäbisch Hall )

Für eine ausführlichere Biographie von Benno Reinhard klicken sie bitte hier:
Diskographie

Referenzen

Benno Reinhard spielte als Solist und/ oder Sideman mit folgenden Musikern und Orchestern:
Charly Tabor, Landesjugendjazzorchester Bayern (Ltg: Dusko Goykovich), Landesjugendjazzorchester Baden - Württemberg, Big Band der Musikhochschule Stuttgart (Ltg: Prof. Erwin Lehn), Al Porcino, Glenn Miller Memorial Orchestra (Ltg: Clement de Rosa), Paul Ferguson, L.E. - Big Band, Jiggs Whigham, Ack van Rooyen, Don Rader, Bobby Shew, Junge Sinfoniker München, Daniel Speer Posaunenquartett, Duo Hammen - Reinhard, Odenwald Festspielorchester und Big - Band (Ltg: Prof. Charles Axton), Armin Rosin, Hugo Strasser, Max Greger, Delle Hänsch, Georges Delagaye, Helmut Zacharias, Jan Jankeje, Tobias Languth, Big Band der Musikhochschule Mannheim, Meistersinger Big Band (Ltg: Silvan Koopman), Hardbop Big Band Nürnberg (Ltg.: Norbert Nagel), Goodlife Showband, Irvin Doomes, Jörg Knör, Robert Kreis, Bamberger Zwiebeltreter, Bridget Fogle, Roberto Blanco, Marlene Charell, Die Kessler Zwillinge, Conny Wagner Showband, Billy Gorlt Big Band, Bernd Konrad, Filharmonie Filderstadt, Musicals "MISS SAIGON" und “Das Phantom Der Oper” in Stuttgart, Bruno de Fillipi, Südpool, Herbert Joos, Günter Lenz, Eckhard Rössle, Michael Kersting, Klaus Stötter, Jerry Senfluk, Frederic Rabold's Ice Cream Jazz Band, Frederic Rabolds Jazz Crew, Michael Gsell und das Blue Velvet Tanzorchester, Egon Haag Big Band, Ralf Schweizer Big Band, SBF Big Band, Bourbon Street Ramblers , Lerchenheide Ramblers, Jazzmo Dixieland Gang, Andy Lawrence, der IC KING Big Band und Klaus Doldinger, Friedrichsbau Varietee Stuttgart, Theater der Stadt Heilbronn (“Die Dreigroschenoper”, “Hinter dem Spiegel”, “Wo meine Sonne scheint”, “My Fair Lady”, “Der kleine Horrorladen”, “Der Lebkuchenmann”, “Victor/Victoria”, “A Day On Abbey Road”, “Sweet Charity”, “Romy”, “Kiss Me Kate” ,“White” und “La Cage Aux Folles”), Zimmertheater Tübingen, Freilichtspiele Schwäbisch Hall (“Glenn Miller-ein Leben für den Swing”) und Theater Pforzheim
(“Cabaret”, "So oder so - Hildegard Knef ", "Elvis liebt Dich" und “Dracula”).